HSV Grossengottern

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Fährte

Ausbildung

Die Fährtenhundausbildung ist ein Teil unseres Ausbildungsprogrammes. Wir gehen gemeinsam oder auch vereinzelt auf die Felder in der Umgebung des Hundeplatzes, vor allem während des Herbstes oder des Frühjahrs.

Der Hund von heute ist nicht nur ein Familienmitglied. Er hat verschiedene Jobs, wie den Sprengstoffsuchhund, Rettungs-, Rauschgiftspür- und Leichensuchhund. In allen diesen genannten Jobs macht sich der Mensch die Eigenschaft des guten Geruchssinnes des Hundes zu Nutze. Aber auch der Privatmann kann diese Eigenschaft nutzen, um am Fährtensport teilzunehmen.
Dieser Sport beinhaltet, dass der Fährtenleger, je nach Prüfungsstufe ist auch eine Fremdfährte möglich, eine halbe bis 3 Stunden vor der Prüfung die Fährte legt, gespickt mit Winkeln und Gegenständen. Die Gegenstände müssen dem Hundeführer vom Hund angezeigt werden.


Die Termine zur Fährtenarbeit werden individuell mit den Mitgliedern abgesprochen.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü